SPD-Stadtverband Horn-Bad Meinberg wählt neuen Vorsitzenden

Celik folgt auf Leßmann

von Juso-Hochschulgruppe Lippe

Nach 11 Jahren im Amt gibt der Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Horn-Bad Meinberg, Ralf Leßmann, den Stab für die kommende Arbeit an Celil Celik weiter. Unter der Versammlungsleitung des SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Dennis Maelzer votierten im Hotel Garre die Delegierten aus den sechs Ortsvereinen im Stadtgebiet einstimmig für ihren neuen Vorsitzenden. Celik bedankte sich nach seiner Wahl bei seinem Vorgänger für dessen verlässliche und unermüdliche Arbeit.

„Ich bin dankbar, dass ich mit eurem großen Vertrauen so viele Jahre als Stadtverbandsvorsitzender die politische Arbeit in unserer Stadt mitgestalten durfte“, erklärte Leßmann vor der Versammlung. Es gehe bei Allem darum, Horn-Bad Meinberg zukunftssicher zu machen. Dieses Ziel wolle er als stellvertretender Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion weiter engagiert verfolgen. Es sei jedoch anlässlich der turnusgemäßen Neuwahlen ein guter Zeitpunkt, die politische Verantwortung an der Spitze des Stadtverbandes in jüngere Hände zu legen. Leßmann rief die Delegierten dazu auf, mit Leidenschaft die Demokratie zu verteidigen. Die komme nicht wie selbstverständlich aus der Steckdose und sei leider nicht automatisch immun gegen den um sich greifenden Rechtspopulismus. „Demokratie braucht Tag für Tag engagierte Demokratinnen und Demokraten, jeden Tag mit der nötigen Leidenschaft und auch mit der notwendigen Kompromissbereitschaft“, zeigte sich der scheidende Vorsitzende überzeugt.

Zuvor hatte Leßmann in seinem Rechenschaftsbericht die vielfältigen Aktivitäten des Stadtverbandsvorstandes aufgezeigt. Neben zahlreichen Veranstaltungen hob er auch die wichtige Arbeit des SPD-Bürgertreffs am Markplatz in Horn hervor, der jeden Mittwochvormittag für viele Interessierte aus der Bürgerschaft ein wichtiger Treffpunkt sei.

„Der neue Vorstand wird in drei Etappen arbeiten. In erster Linie werden wir unsere Strukturen überdenken, das heißt Funktionierendes zu stärken und an Stellen, die weniger fit sind, über neue Arbeitsmuster und Modelle nachzudenken. Der zweite Schritt wird die Öffnung der kommunalpolitischen Arbeit sein. Wir sind motiviert neue Veranstaltungsformate und Möglichkeiten zur Mitarbeit auszuprobieren. Denn die größte Unzufriedenheit, beruht auf dem Gefühl nicht mitgenommen zu werden.“ Die dritte Etappe, so erklärt Celik, sei die Vorbereitung auf die Europa- und insbesondere die Kommunalwahlen 2020. „Mit einer jüngeren Fraktion nach der nächsten Wahl können wir uns sicherlich an neue Wege wagen.“

Celik wird zukünftig in seiner Arbeit von seinen neuen Stellvertretern Heinz-Dieter Krüger und Petra Giesler unterstützt. In ihren Ämtern verbleiben Caroline Giesler als Geschäftsführerin und Joachim Giesler als Kassierer. Zu Beisitzern wurden Manfred Robrecht, Manfred Vogt, Heinz-Joachim Schulz und Beate Raupach gewählt. Im Presserat sind Ralf Beine, Peter Kieslich und Sebastian Vogt vertreten.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Dennis Maelzer berichtete nach den Vorstandswahlen aus der Arbeit der SPD-Landtagsfraktion in Düsseldorf. Über aktuelle politische  Themen aus der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Horn-Bad Meinberg und im Kreistag informierte abschließend Fraktionsvorsitzender Manfred Vogt die anwesenden Delegierten.

Zurück