NRW braucht ein Azubi-Ticket

Jürgen Berghahn und Jusos Lippe im Gespräch über Mobilität

von Jusos Lippe

NRW/Kreis Lippe. MdL Jürgen Berghahn hat auf Einladung der lippischen Jusos über die aktuelle Entwicklung der Mobilität auf Landesebene berichtet. Im Mittelpunkt der Diskussion stand die Umsetzung eines landesweiten Auszubildenden Ticket. Die NRW SPD hat die Forderung nach einem dementsprechenden Ticket bereits in Ihr Wahlprogramm aufgenommen.

Jürgen Berghahn ist Mitglied im Verkehrsausschuss des NRW Landtages und damit Experte in Sachen Mobilität. Die Jusos Lippe haben den lippischen Landtagsabgeordneten eingeladen um über Mobilität in NRW zu diskutieren. „Junge Menschen brauchen sinnvolle, praktische und kostengünstige Alternativen zum Individualverkehr. Daher müssen wir dringend über die Mobilität von jungen Menschen sprechen und Alternativen aufzeigen“, so Julian Hördemann, Vorsitzender der lippischen Jusos.

Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg hat bereits auf Initiative der SPD beschlossen, ab Sommer 2017 ein Azubi-Ticket einzuführen. Laut den Jusos geht der Verkehrsverbund mit gutem Beispiel voran. Nun sind auch die Verkehrsverbünde aus dem Reihnland und Westfalen gefordert, sich ebenfalls an einer solchen Initiative zu beteiligen. „Mit der Einführung eines landesweiten und bezahlbarem Auszubildenden Ticket wird die Gerechtigkeitslücke im Vergleich zu Schüler-, Studenten, Job- und Seniorentickets geschlossen“, so Landtagsabgeordneter Jürgen Berghahn.

„Mit der Einführung eines dementsprechenden Tickets wird die Gerechtigkeitslücke in NRW endlich geschlossen. Auszubildende sind auf ein umfangreiches Mobilitätsangebot durch den ÖPNV angewiesen. Viele starten bereits mit 16 Jahren in ein Ausbildungsverhältnis und sind damit auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen. Wir hoffen, dass wir mit der Einführung eines Azubi Ticket eine sinnvolle und kostengünstige Mobilitätsmöglichkeit bieten können“, so Melissa Schulz, stellvertretende Vorsitzender der lippischen Jusos.

„Mit einem landesweiten Ticket wurde die Forderung der SPD Fraktion aufgegriffen, die erstmals ein landesweites Vorgehen in der Tarifgestaltung ermöglicht“, so Berghahn weiter. Die lippischen Jusos und Jürgen Berghahn sind sich über die Notwendigkeit eines Azubi Ticket bewusst und möchten sich in der nächsten Wahlperiode für eine Umsetzung stark machen. Im Wahlkampf wird das Thema Nahverkehrsmobilität zudem eine wichtige Rolle spielen. „Wir möchten den Nahverkehr in NRW und damit auch im Kreis Lippe zukunftsfähig machen. Die NRW SPD hat hervorragende Konzepte und innovative Ideen“, konstatieren Berghahn und die lippischen Jusos.

Zurück